Unsere Zunft

Am Anfang aller Kultur war der Stein

Startseite » Unsere Zunft
Startseite » Unsere Zunft
Die Zunftgesellschaft zum Affen hat ihren Ursprung im Jahr 1321 und ist somit eine der ältesten Zünfte in Bern. Die Steinmetzen, Steinhauer, Maurer und Steinbrecher schlossen sich zu einer Steinhauer-Bruderschaft zusammen – der Vorläuferin der heutigen Zunftgesellschaft zum Affen.

«Affen ist die einzige Handwerkerzunft, in welcher nur Berufsgenossen, die Steinmetzen, Aufnahme fanden.»

Als Erbauer der Mauern, Türme und Tore der ersten Stadtbefestigungen und – nach dem Stadtbrand von 1405 – auch der Wohnhäuser und der öffentlichen Bauten, wie dem Rathaus und natürlich des Münsters, haben die Steinmetzen das Bild unserer Stadt für alle Zeiten geprägt. Heute fällt den Steinleuten die Aufgabe zu, das so kunstvoll Geschaffene zu erhalten. Dies verbindet die Zunftgesellschaft mit der steinhandwerklichen Tradition.

Die Steinhauerbruderschaft sorgte sich vor allem um die Standesregeln (Ausbildung, Arbeitszeiten, Anstellungsbedingungen…) und um die soziale Sicherung ihrer Mitglieder (Kranke, Arme, Waisen und Witwen etc.). Zudem leistete die Zunftgesellschaft mit den anderen Zünften Wacht- und Wehrdienste und war Teil der Brandwehr der Stadt, bis zur Abschaffung der Miliz-Dienstpflicht der Burger im Jahre 1768.

Die Zunftgesellschaft zum Affen ist eine der 13 Gesellschaften und Zünfte Berns.